CetaceanWatching Lda
CW Azores (by CetaceanWatching Lda)
Italiano English Deutsch E-mail
Besuch uns auf Facebook!
Treffen einer Schildkröte
Foto von George Karbus

DIE AZOREN: SCHÄTZE MITTEN IM ATLANTISCHEN OZEAN

Der Archipel der Azoren gehört zu Portugal und besteht aus neun, weit auseinander liegenden Inseln, die in drei Gruppen geteilt werden: São Miguel, Santa Maria und die Formigas-Inseln gehören der Ostgruppe an, welche Europa am nächsten liegt. Terceira, Graciosa, São Jorge, Pico und Faial bilden die Zentralgruppe und Flores und Corvo die Westgruppe, die der nordamerikanischen Küste am nächsten ist.

Die Azoren erstrecken sich über ein Gebiet von mehr als 600 km durch den Atlantischen Ozean, zwischen dem 36. und 40. Nordbreitengrad und dem 24. und 32. Westlängengrad.

Aufgrund dieser Position herrscht auf den Inseln ein angenehmes Klima, mit Temperaturen von mindestens 20 °C bis maximal 30 °C im Sommer und 16 °C bis 24 °C im Frühling und Herbst. Die Wassertemperatur – gemessen an der Oberfläche – ist aufgrund des Golfstroms mild. Sie schwankt zwischen 20 °C im April und 26 °C im August.

GEOGRAFIE UND URSPRUNG

Alle Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Der Vulkan Pico auf der gleichnamigen Insel mit einer Höhe von 2351 Metern ist der höchste Berg Portugals! Die Azoren sind Bergspitzen eines submarinen Gebirgsrücken, die aus dem Ozean hervorragen.
Eine Windmühle im Weinbaukulturgebiet auf Pico (UNESCO Weltkulturerbe)

Vulkan Pico und die typischen Hortensien Das Blau und Grün auf Pico (Azoren)

WOHER KOMMT DER NAME „AZOREN“?

Ihren Namen verdanken die Inseln dem heimischen Bussard. Die Entdecker hielten sie allerdings für Habichte, die nur nie auf den Inseln lebten und gaben ihnen den portugiesischen Namen 'açores' (= Habichte – Buteo buteo). Einige Historiker meinen jedoch, dass der Name dem veralteten portugiesischen Wort „azures“ (Mehrzahl für himmelblau) entspringt, wie die Inseln von weit entfernt betrachtet erscheinen.
Naturbelassene Azoren

EIN OZEAN VOLLER LEBEN

Die Azoren zählen weltweit zu den Plätzen mit höchster Cetaceendichte. Sie sind ein wahres Paradies für Wal- und Delfinliebhaber, Taucher und Wanderfreunde.

Der Archipel bietet einerseits die Sicherheit und den Komfort eines EU-Reiseziels, andererseits kann man hier in eine naturbelassene Landschaft fernab jeglichen Massentourismus eintauchen.
Sete Cidades (São Miguel)






^ Top

Walbeobachtung Schwimmen mit Delfinen Tauchen Entdecke die Azoren
Walbeobachtung Schwimmen mit Delfinen Tauchen Entdecke die Azoren

Home | Preise/Angebote | Anfrage | Privatsphäre | Kontakt         English version      Versione italiana      Deutsch


Copyright ©2016 CetaceanWatching Lda - Madalena do Pico, Açores (Portugal)

Phone/Fax +351 292 622 622   Cell. +351 911 133 658    Skype: cwazores Skype Me™!
Liçenca N° 3/2008